de | en

Jonas Khalil

The Cascade Summoning
Interview

Biografie

Der in Stuttgart lebende Konzertgitarrist Jonas Khalil erhält im Alter von acht Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht und wird in dieser Zeit stark durch die Musik der Beatles und v.a. Michael Jackson geprägt. Bereits mit elf spielt er in seiner ersten Band und schreibt erste eigene Songs, eher sich sein Musikgeschmack über Aerosmith und Soundgarden hin zu metallischeren Klängen von Megadeth und Metallica entwickelt. Mit 14 kauft er sich ein 4-Spur-Aufnahmegerät um seiner Kreativität freien Lauf lassen zu können.

Im Alter von 19 Jahren entschließt er sich nach dem Abitur dazu ein Musikstudium aufzunehmen - so geschehen an der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Boris Bagger. Es folgen Studien bei Prof. Olaf Van Gonnissen in Darmstadt, Prof. Johannes Monno in Stuttgart und abschließend Prof. Laura Young am Mozarteum Salzburg.

Neben seiner solistischen Tätigkeit spielt Jonas im Duo mit dem Solocellisten des Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, Gabriel Faur, im Duo GaJo und ist außerdem seit vielen Jahren als Orchestermusiker an verschiedenen Theatern in so unterschiedlichen Produktionen wie Bernstein´s "West Side Story", Berg´s "Wozzeck", The Who´s "Tommy" oder aktuell im "Barbier von Sevilla" von Gioachino Rossini zu hören.

Außerdem geht er in den Bands SACRED STEEL und MY DARKEST HATE seiner Leidenschaft für Heavy Metal nach, ist regelmäßig mit beiden Bands auf Tour in ganz Europa und veröffentlicht seit 2006 weltweit Alben mit ihnen.

Wenn es mal nicht um die Musik geht findet man Jonas entweder auf dem Fußballplatz oder vor einem Bildschirm auf dem ein Spiel von Werder Bremen zu sehen ist.

www.jonaskhalil.com